Ausgabe 02 / 2012 - Dr. Herwig Kuczewski

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Informatives > Hausarztzeitung

Hausarztzeitung Ausgabe 05/2012

Liebe Patienten,

Das erste Halbjahr war sehr fortbildungsintensiv, unter anderem besuchte ich Seminare zum Thema Männermedizin (ja, auch die gibt es!) in Köln, Immunologie und komplementäre Onkologie in Oberaudorf. Darunter versteht man die unterstützende Behandlung von Krebspatienten, um die Nebenwirkungen von Chemo- und Strahlentherapie zu vermindern und deren Wirkung zu verbessern. Diese Fortbildung fand in der onkologischen Fachklinik Bad Trissl statt, einer onkologischen Fachklinik, die mit den beiden Münchener Universitätskliniken kooperiert und eine entsprechende Fachabteilung hat. Warum dieses Thema? Wir erleben in diesem Bereich in unserem Alltag ein enormes Verbesserungspotential, da die klassische Krebsmedizin bei uns in der Region kaum entsprechende Angebote macht. Wir als betreuende Hausärzte sehen die erheblichen Belastungen durch diese Therapien hautnah und wollen das therapeutische Angebot für unsere Patienten verbessern.

Aus der Fülle der aktuellen Informationen im Folgenden einige alltagsrelevante Punkte für alle:

Mikronährstoffe: Sie wissen, wie breit wir Vitamin D empfehlen. Alles geht weiter in die gleiche Richtung: eine Vitamin D Zufuhr besonders im Winter macht für alle Jahrgänge sehr viel Sinn! Wer im Sommer wenig draußen ist, sollte Vitamin D das ganze Jahr nehmen. Die Zielspiegel sind mittlerweile recht gut definiert.
Selen spielt ebenfalls für das Immunsystem eine große Rolle. Deutschland ist Selenmangelgebiet, besonders bei Infektanfälligkeit, nach Infekten oder allen anderen Belastungssituationen des Immunsystems sollte man an dieses Mineral denken.

Lebensstil: Bewegung ist immer richtig - eine Binsenweisheit, aber für alle wichtigen Bereiche, wie Herz-Kreislauf, Diabetes, und auch Krebs ist die Wirksamkeit in Studien sehr gut nachgewiesen! Wieviel? Je nach therapeutischen Ziel mindestens 3mal pro Woche 50 Minuten, z.B. flottes Spazierengehen. Also das hoffentlich gute Wetter nutzen und loslegen!!

Ihr Praxisteam

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü